© LBV
© LBV
© Landkreis Roth/Stefan Gruber
© Landkreis Roth/Stefan Gruber
© Landkreis Roth/Stefan Gruber
© Landkreis Roth/Stefan Gruber
© LBV
© LBV
© LBV
© LBV

 

 

© LBV
© LBV
© LBV
© LBV
© Designlöwen
© Designlöwen
© Designlöwen
© Designlöwen
© Designlöwen
© Designlöwen
© Landkreis Roth/Stefan Gruber
© Landkreis Roth/Stefan Gruber

Die Umweltstation befindet sich an exponierter Stelle einer Halbinsel am südwestlichen Teil des Rothsees.

 

Das Gebäude der Umweltstation hat eine ovale Form und nimmt optisch durch eine vorgelagerte Neststruktur den Charakter eines Vogelnestes an. Im Erdgeschoss gibt es einen großen Ausstellungs- und Forscherraum.

 

Auf dem Dach der Umweltstation befindet sich ein Klimadeck, auf dem neben Wetterbeobachtungen und –experimenten schwerpunktmäßig das Thema Klima und Energie, aber auch Mobilität und Ernährung aufgegriffen wird. Eine Solaranlage und weitere Objekte laden zum Erforschen und Experimentieren ein.

 

Das Außengelände wird durch eine etwa drei Meter hohe Sanddüne, die das Gelände in eine beruhigte Naturbeobachtungszone im Westen und eine Erlebniszone im Osten teilt, geprägt. Erleben, erforschen und beobachten sind so in verschiedenen Räumen möglich.

 

Hauptthemenbereiche im Außengelände sind "Wasser", "Sand" und "Biodiversität". Der Rothsee, ein Weiher, Forscherteiche, eine große Unterwasserwelt zum Beobachten von heimischen Fischen und ein Wasser-Matsch-Bereich für das integrative Spiel stehen beispielhaft dafür, wie im Außengelände das Thema Wasser erkundet werden kann.

 

Ein Hide und Fernrohre zur Tierbeobachtung, verschiedene Sandbereiche (die im Zusammenhang mit der fränkischen Sandachse stehen) und ein Wolkenkino zur Entspannung sind weitere Elemente im Außengelände.

 

Der Aspekt der Integration ist in allen Elemente der Umweltstation vorhanden. So erfolgt der Zugang zum Klimadeck über eine Rampe, die über die große Sanddüne verläuft und somit Barrierefreiheit garantiert. Selbstverständlich sind alle Wege im Gelände ebenfalls barrierefrei angelegt und alle Umweltbildungselemente für Menschen mit Beeinträchtigungen nutzbar.

 

 

Einige Hinweise:

  • Hunde sind auf dem Gelände der Umweltstation nicht gestattet.
  • Rauchen sowie das Befahren des Geländes mit dem Fahrrad sind nicht erlaubt.
  • Die Umweltstation ist kein Badestrand. Badegäste werden gebeten, Wiese und Strand außerhalb der Umweltstation zu nutzen.
  • Es ist keine EC-Zahlung vor Ort möglich.

LBV QUICKNAVIGATION